50. Mitgliederversammlung UAV DACH e.V in Taufkirchen

//50. Mitgliederversammlung UAV DACH e.V in Taufkirchen

Der UAV DACH e.V. war am 27. und 28. November 2017 zu seiner 50. Mitgliederversammlung im 17. Jahr des Bestehens zu Gast im Show-Room im Airbus DS / Ludwig Bölkow-Campus in Taufkirchen im Süden von München.

2017 ist ein Jahr mit großen Entwicklungen für die unbemannte Luftfahrt

Die Neufassung der LuftVO im Frühjahr 2017 und die Einführung des Kenntnisnachweises waren wichtige Entwicklungen im direkten Umfeld des Verbandes. Der Vorstand machte in seinen anstehenden Berichten und dem Ausblick auf die Bedeutung des UAV DACH e.V. in der intensiven Diskussion und Erarbeitung von Regelwerken auf nationalem, europäischem und internationalen Gebiet der unbemannten Luftfahrt deutlich.

Aufbau der UAVDACH Services UG und der erfolgreiche Prüfungsbetrieb

Auch nach außen hin war der schnelle und erfolgreiche Aufbau des Prüfungsbetriebes für den Kenntnisnachweis nach §21a LuftVO durch die neue UAVDACH-Services UG unter Leitung von Uwe Nortmann ein sichtbares Zeichen der Entwicklung in der UAS Landschaft. Mit der UAVDCAH- Services UG ist ein vom LBA zertifizierter Prüfungsbetrieb mit vielen Prüfungsstellen, vertreten durch die Mitgliedsunternehmen im UAV DACH e.V. zu einer leistungsfähigen Referenzorganisation in Deutschland geworden. Uwe Nortmann kann zusammen mit seinem Team stolz auf das in kurzer Zeit erreichte sein und wird dies mit den kommenden Themen weiter ausführen und stabilisieren. Eine insgesamt sehr erfreuliche Entwicklung im Verband.

Der UAV DACH e.V. war gern gesehener Gesprächspartner

Eine Branche in Veränderung sucht kompetente Gesprächspartner um die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. So war der UAV DACH e.V. ein gern gesehener Gesprächspartner und die unbestrittene Kompetenz des Verbandes und der Mitglieder war in diesen Veränderungen und Entwicklungen auch notwendig. Die Neufassung der LuftVO war für viele in der Branche überraschend, es konnten in den meisten Themenbereichen sinnvolle Regelungen erreicht werden. In solchen Zeiten zeigt sich die Bedeutung eines unabhängigen Verbandes der das Gewicht und die Kompetenz aller Mitglieder in die Gespräche einbringen kann – mehr als jedes Einzelmitglied für sich alleine.

Mit der Veröffentlichung der

„Neufassung der Gemeinsamen Grundsätze des Bundes und der Länder für die Erteilung der Erlaubnis zum Aufstieg von unbemannten Luftfahrtsystemen gemäß § 20 Absatz 1 Nummer 7 Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO)“

am 27. Oktober 2017 ist ein weiterer Schritt in der Entwicklung der UAS Branche veröffentlicht. Die Auswirkungen der LuftVO und damit zusammenhängend die Schwierigkeiten und Verzögerungen bei der Erteilung von Betriebserlaubnissen durch die Landes-Luftfahrtbehörden hat auch die Arbeit des UAV DACH e.V. in den letzten Monaten stark beschäftigt. Der UAV DACH e.V. begrüßt diese Neufassung der Gemeinsamen Grundsätzen – damit wird in vielen Bereichen wieder Planbarkeit und Verlässlichkeit in Verbindung mit der Sicherheit in der Luft und am Boden erzeugt.

UAV DACH e.V. wird sich organisatorisch und personell verstärken

Die Aufgaben aus der UAS Branche fordern die Ressourcen des Vereins viel stärker als früher. Der Betrieb der UAVDACH-Services UG erfordert die ganze Aufmerksamkeit von Uwe Nortmann und wird hier auch noch weitere Zukunftsthemen aktiv angehen und entwickeln. Der Vorstand hat daher schon bei der 49. Mitgliederversammlung die Neuausrichtung des Vereins auf die Agenda gesetzt und präsentiert nun auf der 50. Mitgliederversammlung die Arbeitsergebnisse und Beschlussvorschläge den Mitgliedern.

Die organisatorischen und personellen Maßnahmen im UAV DACH e.V. fokussieren sich auf die folgenden Veränderungen:

  • Uwe Nortmann wird sich von seinem Amt als Geschäftsführer des UAV DACH e.V. zurückziehen und sich voll und ganz auf seine Aufgaben im Aufbau und Weiterentwicklung der UAV Services UG widmen.
  • Die Stelle des Geschäftsführers wird durch Michael Wieland übernommen und sich mit einem Großteil seines Engagements in diese Aufgaben einbringen.
  • Die vakante Position des Pressesprechers konnte besetzt werden. Achim Friedl stellt dazu den Auswahlprozess und den neuen Pressesprecher vor. In Zeiten großer Veränderungen muss der UAV DACH adäquat nach außen und nach innen kommunizieren können um auch wahrgenommen zu werden.

Die bevorstehenden Aufgaben und Herausforderungen in der unbemannten Luftfahrt fordert einen schlagkräftigen UAV DACH e.V. als Verband der unbemannten Luftfahrt.

51. Mitgliederversammlung auf der AERO Expo in Friedrichshafen 2018

Die nächste Mitgliederversammlung wird wie in den letzten Jahren auf der AERO Expo in Friedrichshafen, am 17. April 2018 stattfinden. Am folgenden Tag beginnt die Fachausstellungen der AERO Expo. Auch in Zukunft wird es zwei Mitgliederversammlungen im Kalenderjahr geben.

Es stehen auch weiterhin spannende Zeiten bevor und die unbemannte Luftfahrt wird sich in den kommenden Jahren für einen fachlich fundierten Diskurs zwischen Politik, Öffentlichkeit, Herstellern und Dienstleistern ein und seinen Beitrag in der zielorientierten Weiterentwicklung beitragen.

By | 2018-03-14T22:28:24+00:00 10.12.2017|News Blog|

About the Author:

Paul Eschbach ist Ingenieur und Wirtschaftsingenieur und berät beruflich Industrieunternehmen und Mittelstand in Themen zu Energie und Effizienz. Fotografie ist in über 30 Jahren zu einem wichtigen weiteren Betätigungsfeld geworden - mit einem Schwerpunkt in der Luftbildfotografie. Im UAV DACH leitet er als Referent die Presse & Öffentlichkeitsarbeit und ist seit 2016 im Verein. Eine eigene Prüfstelle in der DE.AST.001 für den Kenntnisnachweis bringt den fachlichen Einblick in die UAV DACH Themen. Sprechen Sie mich gerne an - paul.eschbach@uavdach.org.