VLOS (Visual line of sight)

/VLOS (Visual line of sight)

In der LuftVO sind nur UAS Flüge im Sichtflug erlaubt. Für alle anderen Betriebsverfahren muss eine spezielle Betriebsgenehmigung beantragt und genehmigt werden. Sichtflug mit Sichtverbindung wird als VLOS bezeichnet.

VLOS = visual line of sight

Sichtflug ist die einfachste Betriebsform und bedeutet immer eine Sichtverbindung zwischen dem Steuerer und dem unbemannten Luftfahrzeug  bestehen. Für die Sichtverbindung dürfen keine technische Hilfsmittel außerhalb von normalen Sehbrillen und Kontaktlinsen eingesetzt werden.

VLOS

Mit der Sichtverbindung begrenzt sich die maximale Entfernung zwischen dem Steuerer und unbemannten Luftfahrtgerät. In Abhängig von

  • Größe des Luftfahrzeugs
  • Farbe und Form des Luftfahrzeugs
  • Geschwindigkeit des Luftfahrzeugs im Flugbetrieb
  • Persönliche Konstitution
  • Wetterbedingungen
  • Übung und Training
  • Blickwinkel und Ausrichtung des Luftfahrzeugs

beschränkt sich die maximale Entfernung.

 

Sichtverbindung ist die Grenze des sicheren Flugbetriebs

Sichtverbindung bedeutet für den Steuerer, dass

  • die Position
  • die Lage und Ausrichtung

sicher und fehlerfrei erkannt werden kann.

By | 2018-03-11T20:05:11+00:00 12.02.2018|

About the Author:

Paul Eschbach ist Ingenieur und Wirtschaftsingenieur und berät beruflich Industrieunternehmen und Mittelstand in Themen zu Energie und Effizienz. Fotografie ist in über 30 Jahren zu einem wichtigen weiteren Betätigungsfeld geworden - mit einem Schwerpunkt in der Luftbildfotografie. Im UAV DACH leitet er als Referent die Presse & Öffentlichkeitsarbeit und ist seit 2016 im Verein. Eine eigene Prüfstelle in der DE.AST.001 für den Kenntnisnachweis bringt den fachlichen Einblick in die UAV DACH Themen. Sprechen Sie mich gerne an - paul.eschbach@uavdach.org.