Ausbildung zum Kenntnisnachweis „Drohnenführerschein“

/Ausbildung zum Kenntnisnachweis „Drohnenführerschein“
Ausbildung zum Kenntnisnachweis „Drohnenführerschein“ 2018-02-14T15:08:33+00:00

Ausbildung zur Prüfung Kenntnisnachweis

Die Ausbildung ist von Luftfahrt Bundesamt (LBA) nicht reglementiert, hier ist jeder Schulungsanbieter frei in seiner Gestaltung. Es bewährt sich aber, dass die Schulung sich auch an dem Spektrum der Prüfungsfragen orientiert.

Die theoretische Ausbildung ist für den späteren Flugbetrieb,
gelernt wird nicht für die Prüfung.

Ohne Schulung wird man i.d.R. die Prüfung nicht bestehen. Das Anspruchsniveau der theoretischen Prüfung ist vergleichbar mit allen anderen theoretischen Prüfungen in der Allgemeinen Luftfahrt. Eine intensive Vorbereitung und Selbststudium ist immer notwendig und wird empfohlen. Die Schulung macht Sie mit dem Rahmen, den Begrifflichkeiten in der Prüfung vertraut. Je besser der Pilotenschüler vorbereitet ist, desto effektiver wird die Prüfungsvorbereitung werden und desto einfacher wird die Prüfung werden.

 

schriftliche Prüfung zum Kenntnisnachweis

Die Prüfung zum Kenntnisnachweis findet dezentral an den Prüforten in ganz Deutschland statt. Die Prüfung ist in Inhalt, Ablauf und der Rahmenbedingungen Grundlage der Anerkennung beim Luftfahrt Bundesamt (LBA) und in einem Prüfungshandbuch festgeschrieben. Der Prüfungsleiter hat den Auftrag, die Regelungen des Prüfungshandbuches exakt durchzuführen und hat da keinen eigenen Ermessensspielraum. Nur so kann über eine Vielzahl an dezentralen Prüfungen eine Fairness und die Qualität der Prüfung erhalten bleiben.

Die schriftliche Prüfung umfasst alle drei Themenbereiche der theoretischen Ausbildung

Die Prüfung umfasst beim UAV DACH 60 Fragen aus einem vorgegebenen Fragenkatalog und dauert mindestens 60 Minuten.

  • Beantwortung über Multiple-Choice
  • Fragen mit einer richtigen Antwort
  • Fragen mit mehreren richtigen Antworten

Die Prüfung ist bestanden, wenn alle drei Teile jeweils mit 75% richtigen Antworten ausgefüllt sind. Wiederholungsprüfungen sind möglich, aber nur als Gesamtprüfung aller Prüfungsfächer.